Grundschule Wallschule Oldenburg

» Schule in Bewegung «

Georgstraße 1 ~ 26121 Oldenburg ~ Telefon 0441 13661

10.11.2011

Huuh, es wird kalt und beginnt zu schneien

Vögel plustern ihr Gefieder auf und rücken zusammen

Die Tage werden kürzer,
die Wolken hängen tiefer, 

erste Schneeflocken bedecken die Erde
und auch die Spatzen rücken enger zusammen. 

3 Spatzen (Large)  Jahrgang 3


Zeit für eine Hommage an Christian Morgenstern (1871-1914) und sein Wintergedicht

"Die drei Spatzen"  
aus dem Digitalen-Christian-Morgenstern-Archiv
.

  • Drei Spatzen hocken eng zusammen auf einem Ast. Die Farbe Blau ist vorherrschend.
  • Drei aufgeplusterte braune Spatzen blicken den Betrachter an.
  • Eng aneinander gedrückt schützen sich drei Spatzen mit leuchtend gelben Schnäbeln vor der Kälte. Es schneit.
  • Drei Spatzen blicken aufmerksam in Richtung Betrachter. Der linke Vogel hat dunkles Gefieder, der mittlere Spatz hat braune und der rechte hellbraune Federn.
  • Drei Spatzen mit dunklem Gefieder hocken auf einem Holzgerüst. Die Flügel sind leicht abgespreizt. Der Körper des rechten Vogels ist mit leuchtend blauen Federn bedeckt.
  • Drei aufgeplusterte Spatzen in den Farben Schwarz, Hellbraun und Braun hocken dicht nebeneinander auf einem Holzgeflecht.
  • Drei Spatzen mit abgespreizten Federn teilen sich einen Ast. Der mittlere Vogel steht im Vordergrund, sein Körper ist grün, Kopf und Flügel sind blau gezeichnet. Die beiden anderen Spatzen leuchten gelb, sie hocken leicht verdeckt hinter dem mittleren Vogel.
  • Drei Spatzen hocken reglos auf einem gedrehten Haselzweig und blicken im dichten Schneegestöber dem Betrachter entgegen. Ihr getupftes Gefieder wirkt aufgeplustert. 
Im unteren Drittel des Bildes ist ein weiterer gedrehter und mit Schnee bedeckter Haselzweig zu sehen.
  • Drei Spatzen mit grünlich, rostbraun und leicht violett getöntem Gefieder und geschlossenen Augen sitzen dicht zusammen auf einem gedrehten Haselzweig.
  • Im unteren Teil des Bildes schmiegen sich drei dunkelbraune Spatzen mit leuchtend gelben Schnäbeln dicht aneinander.
  • Vor klarem Himmel hocken drei Spatzen auf einem in verschiedenen Brauntönen gefächerten Haselstrauch. Ihre Schnäbel weisen nach links.
  • Drei Vögel mit sorgsam gestaltetem Gefieder in verschiedenen Brauntönen hocken auf einem dicken Ast vor eisblauem Winterhimmel.
  • Drei dick aufgeplusterte Spatzen blicken mit weit aufgerissenen Augen auf das winterliche Geschehen. Ihr Gefieder zeigt viele Farbschattierungen.
  • Drei Spatzen hocken wie Federbälle in der Mitte des Bildes auf einem dünnen Ast. Sie haben die Farben Schwarz, Hellbraun und Mittelbraun. Im Hintergrund wirbeln Schneeflocken.
  • Auf einem gedrehten Haselstrauchzweig sitzen drei Spatzen. Der mittlere Vogel zeigt schwarzes Gefieder, die beiden außen hockenden Vögel sind hellbraun getupft. Es schneit und der Himmel ist schneeverhangen.