Grundschule Wallschule Oldenburg

» Schule in Bewegung «

Georgstraße 1 ~ 26121 Oldenburg ~ Telefon 0441 13661

02.12.2011

Rentiere und Elche

im Winterwald

In vielen Weihnachtsgeschichten lebt der Weihnachtsmann mit seinen Rentieren tief in den Wäldern hoch im Norden in der Nähe des Polarkreises, bevor er zur Weihnachtszeit gemeinsam mit ihnen und einem voll bepackten Schlitten auf die Reise geht.
Die Geschichte von "Rudolph, the red-nosed reindeer" ist den meisten Kindern bekannt.
Fast alle Jungen und Mädchen auf der Welt hoffen, dass der Weihnachtsmann sie in der Nacht vom
24. auf den 25. Dezember besucht.

Elche haben mit dem Weihnachtsfest nichts zu tun, aber auch sie leben in den nordischen Wäldern.

Aufgabe der Kinder im 2. und 3. Jahrgang war es, typische Merkmale eines Rentieres oder Elches zu erkennen und darzustellen. 

  • Ein großer Elch schaut aus blauen Augen dem Betrachter entgegen.
  • Ein scheuer Elch mit lang gezogenem Kopf und Stelzenbeinen steht vor einem Hintergrund in verschiedenen Grüntönen.
  • Ein Elch streift durch den Winterwald. Der Waldboden und die Bäume sind mit Schnee bedeckt.
  • Ein Elch mit großen Geweihschaufeln schaut auf den Betrachter. Der Hintergrund ist in verschiedenen Grüntönen gehalten.
  • Ein Elch mit massigem Körper, grauen Elchschaufeln und einem Fell in verschiedenen Brauntönen blickt aus strahlend blauen Augen in die Ferne.
  • Ein Elch läuft durch tiefen Schnee.
  • Ein Rentier sucht Schutz im Wald.
  • Ein großer Elch schaut aus dem Tannenwald hervor.
  • Ein Rentier mit braun-weißem Fell läuft vor einem Tannenwald. Es beginnt zu schneien.
  • Im dichten Schneegestöber wandert ein Elch vorbei.
  • Ein Elch versinkt im Schnee.
  • Ein Elch wandert durch sein Revier. Der Hintergrund leuchtet in verschiedenen Grüntönen - abgestuft von hell bis dunkel.
  • Ein Elch mit großer Schaufel schaut den Betrachter an. Im Hintergrund erkennbar eine Landschaft mit Wäldern und Hügeln in grünen Farbtönen.
  • Ein gewaltiger Elch mit mächtigen Schaufeln und Kinnbart steht am Rande des Waldes.
  • Das Geweih dieses kleinen hellbraunen Elchs hat besonders große Schaufeln mit ausladenden Zacken.
  • Vor einem Hintergrund in verschiedenen Grüntönen steht ein Elch mit lang gezogenem Kopf, mittelbraunem Fell und einem massigen Körper auf Stelzenbeinen. Die großen Elchschaufeln haben eine beachtliche Spannweite.
  • Durch dichtes Schneegestöber wandert ein mittelbrauner Elch. Große Flocken lassen das Tier zeitweise verschwinden.
  • Dieses Rentier hat dichtes graues Fell, ein großes abgeflachtes Geweih und trägt eine kleine Glocke um den Hals. Der Hintergrund ist in verschiedenen Grüntönen gestaltet und weiße Pinselstriche vermitteln den Eindruck von leichtem Schneefall.
  • Im dichten Wald steht ein Elch. Das Geweih des Tieres hat zwei riesige Schaufeln und erreicht eine Spannweite, die der Körperlänge des Tieres entspricht.
  • Zwischen den Tannen des Waldes versteckt sich ein großes Rentier.